Suche
  • Nicole Trost

Der Mythos der hawaiianischen Blumenketten:

Die ganze Welt kennt die bunten Blumenkränze, die aus Hawaii bekannt sind. Niemand kennt jedoch die Geschichte und deren Bedeutung, wir möchten dir gerne mehr über die sogenannten „Leis“ erzählen.

Dieser Brauch lässt sich auf die ersten polynesischen Siedler, die vor 1500 Jahren auf der Insel gelebt haben, zurückführen. Von ihren Reisen haben sie nicht nur Lebensmittel und Alltagsgegenstände mitgebracht, sondern auch Blumen. Diese wurden, zum Dank an die geglückte Reise, für die Götter geopfert. Der Brauch entwickelte sich dahin, dass Kränze aus unterschiedliche Blütenblätter gemacht worden sind. Bis heute werden dafür häufig Orchideen- oder Jasminblüten verwendet. Die höchste Bevölkerungsschicht bekam Leis aus Federn, Famen oder seltenen Muscheln.

Es gibt keinen offiziellen oder inoffiziellen Anlass bei denen Leis nicht vorhanden sind. Sie werden für Geburten, Beerdigungen, Abschlüsse, politische oder religiöse Veranstaltungen, Hochzeiten oder als Aufmerksamkeit verwendet. Die Einheimischen tragen die Kränze auch heute noch als gewöhnlichen Schmuck.

Mit Beginn des Tourismus wurden den Ankommenden am Pier, später am Flughafen, Leis zur Begrüßung umgehangen. Die Abreisenden schmissen die Kränze ins Meer mit der Hoffnung wieder zurück nach Hawaii zu reisen. Diese Tradition hat sich auf der ganzen Welt verbreitet, sodass die Blumenkränze als Markenzeichen von Hawaii gelten. Der Bezug zum Meer erklärt auch die häufige Verwendung von Fisch in der Ernährung. Sie sind jedoch weit davon entfernt die Blumenketten als reine Touristenbespaßung zu sehen, da sie auf der Insel weiterhin eine wichtige und bedeutungsvolle Rolle spielen. Eine Lei geschenkt zu bekommen ist ein Zeichen der Wertschätzung und der Freundschaft.

Es gibt keine besonderen Regeln wie sie getragen werden, jedoch gilt es als unhöflich, wenn diese vor dem der sie verschenkt hat, abgelegt werden.

Solltest du eines Tages solch eine Lei erhalten und lange etwas davon haben wollen, gibt es ein zwei Möglichkeiten. Du kannst sie trocknen lassen oder sie luftdicht in eine verschlossene Plastiktüte verstauen. Bei der zweiten Variante ist sie mehrere Tage haltbar, achte jedoch darauf den Kranz ein wenig feucht zu halten und an einem kalten Ort zu lagern.

Die Entsorgung im Müll ist nicht standesgemäß, da sie in diesem Fall der Natur zurückgeben werden. Dafür werden sie an ein Baum gehängt oder ins Meer geworfen.


Möchtest du die hawaiianische Atmosphäre in Frankfurt hautnah miterleben? Im Trinitii findest du eine große Variations von Poké Bowls Frankfurt.




0 Ansichten